DIE STERNE PRÄSENTIEREN: „MACH’S BESSER: 25 JAHRE DIE STERNE“ (2017)

Artist
Various
Released
2017
Genre
Indie Pop, Lo-Fi

„Mach’s Besser“ so als Replik auf „Mach’s gut“? Aber nein. Im fünfundzwanzigsten Jahr ihres Bestehens sind die Sterne mindestens immer noch mehr als einfach nur da.

Wenn das Schaffenskarussell der Band, das aus Songs schreiben, Tonträger herausbringen und auf Tour gehen besteht, sich mittlerweile langsamer dreht, hat das natürlich damit zu tun, dass man zwischendurch immer wieder zurückblicken muss. Was liegt da nicht alles an Karten auf dem Tisch? Gibt es etwas zu revidieren, zurückzunehmen oder einfach nur richtig zu stellen? Haben wir uns irgendwo geirrt? In welchem Umfeld bewegen wir uns jetzt? Was machen die anderen? Was sind unsere Stärken? Wo ist der wunde Punkt, wo das unausgesprochene Gefühl, das viele teilen und das formuliert werden muss? Im Rahmen dieser Fragestellungen äusserst passend, aber schwer herauszubekommen: Wie sehen uns andere Künstler? Finden die Alten, dass wir nur ihre schlechten Epigonen sind? Denken die Jungen vielleicht, dass unsere Ideen überholt und unsere Art im Aussterben begriffen ist?

Im Gegenteil.
Die Sterne präsentieren:
„Mach’s Besser: 25 Jahre Die Sterne“

Mit: Nicolas Sturm, Björn Beton, Kreisky,Family 5, Stereo Total, Peter Licht, Max Müller, Egotronic, Die Zimmermänner, Isolation Berlin, Mint Mind, Die Aeronauten, Der Mann, Locas In Love, The Blood Arm, Naked Lunch, Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen, Der Bürgermeister der Nacht, Lambert, Kiesgroup, Boy Division, Lafote, Fehlfarben, (Erobique und Pollyester).

Und das ist nur der Anfang.

Abgesehen von der CD und der Doppel-LP gibt es auch eine Prachtbox, die zwei weitere Vinyl-Zugaben enthält.

Die Single „Sturm über der Hallig/Kleine Schritte“ featured zwei frühe Aufnahmen der Sterne, die um das Jahr 1991 herum entstanden sind.

Carsten Meyer, alias Erobique, hat es zur Bedingung gemacht, dass „Die Sterne – Wichtig (extended Version)“ auf 12“ Vinyl erscheint. Nur so würde eine Langversion Sinn machen. Das fanden wir dann auch. Für diese Aufnahme hat sich Carsten an das Fender Rhodes begeben, den Taktstock geschwungen und nebenbei alte Mitstreiter wie Ex- Sterne-Keyboarder Frank Will reaktiviert. Ganz abgesehen davon ist es die einzige Cover Version unter Beteiligung der Band selbst, – sofern man in dem Fall überhaupt noch von einer Cover Version sprechen kann. Es ist eher einfach eine Extended Version – nur 22 Jahre später.

Ebenfalls auf dieser Scheibe: „Als ich der Versuchung widerstand“ in der Version von Pollyester, die unserer Meinung nach in den Club gehört und damit auf Vinyl.